Vernissage von Ferdinand E. Böckl in der Galerie M

Franz Ziegelwagner, Hans Dill, Karl J. Mayerhofer, Ferdinand E. Böckl, Silvia Schweighofer, Johann Alt
Franz Ziegelwagner, Hans Dill, Karl J. Mayerhofer, Ferdinand E. Böckl, Silvia Schweighofer, Johann Alt

Der kulturkreiskirchstetten lud zur Vernissage von Ferdinand Ernst Böckl in die kleine feine Galerie M in Kirchstetten Hinterholz ein. Karl J. Mayerhofer begrüßte die Gäste des Hauses, und in ihren einführenden Worten sprach Mag. Silvia Schweighofer über die langjährige Freundschaft Mayerhofers zu Böckl, die zahlreichen Publikationen, unter anderem "Ausklang" und "Gemischte Vielfalt" in der Edition kkk, und seiner Leidenschaft, Gefühle mit Farbe und Pinsel auf Leinwand zu schreiben. So zieht es ihn in der Malerei hin zur gegenständlichen Kunst, die er bereits in einigen Ausstellungen in Österreich und Ungarn zeigte. Aber der Oktober ist für Ferdinand E. Böckl nicht nur ein Ausstellungsmonat. Der 1960 Geborene feiert seinen runden Geburtstag und so gratulierte Hans Dill im Namen aller Freunde des kulturkreiskirchstetten dem Jubilar. Unter den Gratulanten Mag. Dr. Annelies Fitzgerald, Evelyn Korrak, Künstlerkollegin Wilma Gerstl, GR. Franz Ziegelwagner, GGR. Johann Alt, der Opernführer von Neulengbach Fritz Ucik und viele andere. Die Überraschung ist den kkk Freunden gelungen und so wurde bei Torte und Sekt auf ein halbes Jahrhundert F.E. Böckl angestossen.