KKK-Mitglieder bei der Premiere von "Eine Nacht in Venedig" in Haindorf

Heidemarie Onodie, Karl J. Mayerhofer
Heidemarie Onodie, Karl J. Mayerhofer

Der Einladung von Mag. Stephan Nistler, zur Premiere von Johann Strauss’ „Eine Nacht in Venedig“ auf Schloss Haindorf - Langenlois,  folgte der Präsident des kulturkreiskirchstetten Karl J. Mayerhofer mit seiner
Gattin Regina. Bei Kaiserwetter traf sich Wirtschaft, Politik und Kultur im schönen Garten des Schlosses. Und so unterhielt sich der Maler Mayerhofer mit NÖN Chefredakteur Prof. Harald Knabl, Kulturkritiker Thomas Jorda, Heidemarie Onodie und Wolfgang Sobotka beim Empfang. Unter der Regie von Karin Schynol-Korbay gelang eine sehenswerte „Nacht in Venedig“ mit hervorragender Leistung des Ensembles.
In der Pause erhielt Mayerhofer die Möglichkeit mit Maximilian Schell, einem der ganz großen Künstler Österreichs, ein Kulturgespräch zu führen. Nach der gelungenen Premiere und bei der anschließenden Feier war es beschlossene Sache, die kkk Genusstheaterfahrten mit Schloss Haindorf um eine Sommertheaterfahrt zu erweitert. 

 

 

Karl J. Mayerhofer, Maximillian Schell
Karl J. Mayerhofer, Maximillian Schell
Mag. Wolfgang Sobotka, Karl J. Mayerhofer
Mag. Wolfgang Sobotka, Karl J. Mayerhofer
Karl J. Mayerhofer, Thomas Jorda
Karl J. Mayerhofer, Thomas Jorda