Vernissagemit der Kulturspange Murau - Vroni Ofner, die malende Bergbäuerin

Vizebgm. Dr. Wolfgang Krempl, GGR Elfriede Schneider Schwab, Bgm. Johann Dill, Karl J. Mayerhofer, Vroni Ofner, GGR Johann Hell, Mag. Silvia Schweighofer, NR. Vizebgm. Johann Hell
Vizebgm. Dr. Wolfgang Krempl, GGR Elfriede Schneider Schwab, Bgm. Johann Dill, Karl J. Mayerhofer, Vroni Ofner, GGR Johann Hell, Mag. Silvia Schweighofer, NR. Vizebgm. Johann Hell
  • Bei strahlendem Sonnenschein begrüßten die Freunde des kulturkreiskirchstetten die Ausstellung der Murauer Bergbäuerin Vroni Ofner in der kleinen feinen Galerie M in Kirchstetten Hinterholz. In seinen einführenden Worten erzählte Karl J. Mayerhofer über die Entstehung der Kulturspange mit Vzbgm. a.D. Mag. Ingrid Skraba, den Ausstellungen und Lesungen in der Rathausgalerie, aber auch von den Projekten Malseminar, Schulprojekt Wesenheiten auf italienisch und der Ausstellung von Heribert 7Hofer in der Marktgemeinde Kirchstetten. Die Bergbäuerin Vroni Ofner  vom Draxlerhof am Lärchberg besuchte in diesen Jahren alle Kulturveranstaltungen, da sie selber gerne malt. So präsentierte die Autodidaktin ihre Werke in Niederösterreich und brachte den Gruß aus ihrer Heimatstadt mit. Die typischen Schmankerln der Region und erfrischendes Bier aus der gleichnamigen Brauerei. Bgm. Johann Dill überreichte der Künstlerin den Gruß der Marktgemeinde mit dem großen Buch über Josef Weinheber und W.H. Auden. Begeistert von den Werken und den vielen Schmankerln waren Mag. Silvia Schweighofer, die Autoren Ferdinand Ernst Böckl, Manfred Hrubant, Fotokünstler Peter Korrak, Malerin Wilma Gerstl, Kunstberater Georg Schück, Bgm. Johann Dill mit Gattin Christine, GGR Elfriede Schneider Schwab, GGR Johann Alt, NR. Vzbgm. Johann Hell und Vzbgm. Dr. Wolfgang Krempl aus der Nachbargemeinde und viele andere. Die Ausstellung ist bis Ende Juni in der kleinen feinen Galerie M in Kirchstetten Hinterholz zu besichtigen.